MediClin Robert Janker Klinik
Klinikfinder
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

Lungenkrebs und Lungenmetastasen

Lungenkrebs (auch Lungen- oder Bronchialkarzinom) gehört zu den häufigen Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei handelt es sich um einen bösartigen Tumor, der sich im Lungengewebe oder in den Bronchien (tiefere Atemwege) entwickelt. Lungenkrebs entsteht, wenn schädigende Substanzen mit der Atemluft in die Lunge gelangen und gesunde Zellen in Krebszellen umwandeln. Lungenmetastasen sind Tochtergeschwulste in der Lunge, die von einem anderen Tumor ausgehen. Das kann sowohl ein Lungentumor als auch Brust- oder Darmkrebs sein.

Risikofaktoren: Was begünstigt Lungenkrebs?

Der wichtigste Risikofaktor für Lungenkrebs ist das Rauchen, das in 90 Prozent der Erkrankungen der Krebsauslöser ist. Je länger ein Mensch raucht, desto höher wird auch das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken. Beim Passivrauchen inhaliert ein Mensch ebenfalls schädigende Substanzen, die Lungenkrebs erzeugen können.

Weitere Risikofaktoren können sein:

  • schädliche Substanzen in der Metallverarbeitung oder der Gummiherstellung
  • schadstoffbelastung in der Luft
  • infektiöse Lungenerkrankungen (z.B. Tuberkulose)
  • genetische Veränderungen (Mutationen)

Symptome von Lungenkrebs und Lungenmetastasen

Lungenmetastasen werden häufig zuerst erkannt. Lungenkrebs selbst macht sich meist erst in einem fortgeschrittenen Stadium bemerkbar. Folgende Symptome können dann auftreten:

  • anhaltender Husten trotz Behandlung mit Antibiotika
  • blutiger und unblutiger Auswurf
  • Atemnot und Heiserkeit
  • Fieberschübe
  • Schmerzen im Brustbereich

Solche Symptome sind allerdings auch typisch für eine Bronchitis oder Lungenentzündung. In jedem Fall sollten die Betroffenen einen Arzt aufsuchen.

Therapie von Lungenkrebs und Lungenmetastasen in der MediClin Robert Janker Klinik

In der MediClin Robert Janker Klinik wendet das Ärzte-Team moderne, hochpräzise Möglichkeiten zur strahlentherapeutischen Behandlung von Lungenkrebs und Lungenmetastasen an: lokale Therapie der Primärtumore und der Fernmetastasen, z. B. in der Lunge, in den Nebennieren und in der Leber mit Thermoablation (Radiofrequenzablation und Mikrowellen-Ablation), mit Radioablation (interstitielle Brachytherapie) sowie der transarteriellen Chemoembolisation (TACE)

Im Bereich der interventionellen und diagnostischen Radiologie werden in der MediClin Robert Janker Klinik diese Behandlungsmethoden eingesetzt:

Weitere Informationen zu den Themen Lungenkrebs und Lungenmetastasen finden Sie in den Flyern und Broschüren der MediClin Robert Janker Klinik:

Kontakt
MediClin Robert Janker Klinik

MediClin Robert Janker Klinik

Villenstr. 8

53129 Bonn

Tel. +49 228 53 06 0

Zum Kontakt